Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Was ist Obedience

Obedience kommt aus dem Englischen und bedeutet dort nichts anderes als "Unterordnung" oder "Gehorsam" - aber auch Harmonie, Bindung und freudige Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch.

Dabei handelt es sich nicht um eine weitere Ausbildungsmethode, sondern um eine eigenständige Wettkampf-Disziplin, bei der eine Arbeit gezeigt werden soll, die auf Perfektion bei der Ausführung und der Harmonie zwischen Mensch und Hund basiert.

Obedience besteht aus 10 Übungen, welche innerhalb der 4 Wettkampfstufen, Beginners und Klasse 1 bis 3, in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gezeigt werden. In den einzelnen Übungen werden dabei nicht nur die Gewandtheit, sondern auch die Intelligenz des Hundes und das kooperative Verhalten der Teams gezeigt. Daneben werden aber auch die Führigkeit und das soziale Verhalten angesprochen.

Und weil nur ein Hund, der die ihm gestellten Aufgaben mit Freude und ohne Zwang ausführt, überhaupt eine Chance hat, vorne mit zu laufen, wird auch im Training viel Wert auf positive Bestärkung und Motivation gelegt.

Da es bei dieser Sportart weder um extreme Geschwindigkeiten noch hohe körperliche Belastungen geht, ist er für Hunde und Halter jedes Alters und Rasse geeignet, die Freude an dieser Arbeit haben.